marine-portraits.de - ARMADA NACIONAL DEL URUGUAY - NATIONAL NAVY OF URUGUAY

SEGELSCHULSCHIFF CAPITÁN MIRANDA

Die CAPITÁN MIRANDA, mit dem Heimathafen Montevideo, wurde 1930 von der spanischen Staatswerft Matagorda in Cádiz als Schiff für die Gewässererkundung gebaut.
Im Jahre 1977 erfolgte der Ausbau zum Segelschulschiff für den Offiziernachwuchs der Marine von Uruguay.
Der Namensgeber des Schiffes, Capitán Francisco Prudencio Miranda (1869-1925), war ein bekannter
Marineoffizier, der sich vor allem durch Forschungsarbeiten in den Gewässern Uruguays und mit der konzeptionellen Ausbildung des maritimen Nachwuchses einen Namen gemacht hat.

Technische Daten
Länge: 54,6 m
Breite: 8,4 m
Tiefgang: 3,6 m
Verdrängung: 587 Tonnen
Segelfläche: 890 m²
Besatzung: 53