BRENNSTOFFZELLEN UBOOT KLASSE 214

Die Uboote der KLASSE 214 der Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH mit Sitz in Kiel sind reine Ubootbauten für den Export.
Basierend auf das Konstruktionsprinzips der Uboot KLASSE 209 sind in dieser Klasse die innovativen Systeme der KLASSE 212A integriert.
Ebenso wie die Uboote der KLASSE 212A handelt es sich bei dieser Klasse um rein konventionelles Uboot.
Lange Tauchzeiten auf Grund der Verwendung von Brennstoffzellen und eine modularen Konstruktion ermöglichen, dass diese Uboote den Wünschen verschiedener Marinen ausgestattet werden.

Technische Daten
Länge: 65,0 m
Breite: 6,3 m
Tiefgang: 6,0 m
Verdrängung: 1700 Tonnen aufgetaucht
1930 Tonnen getaucht
Antrieb: 2 x HDW PEM
Siemens Permasyn Eletromaschine
Fahrbatterie Hawker/Varta
Geschwindigkeit: 12 Knoten aufgetaucht
20 Knoten getaucht
Tauchtiefe: ca. 400 Meter
Besatzung: 27

Bewaffnung
8 x 53,3 cm Torpedorohre
TAU2000 für die Torpedoabwehr

Technische Ausstattung
Kombiniertes Puls und LPI Radar SPHINX-D