marine-portraits.de - JAPAN MARITIME SELF-DEFENSE FORCE - ZERSTÖRER MURASAME-KLASSE DDGHM

ZERSTÖRER MURASAME DD 101

Die Zerstörer der MURASAME-KLASSE sind die dritte Generation von Zerstörern in der japanischen Marine die als große Fregatten definiert werden.
Die Hauptaufgaben sind die Flugabwehr und Bekämpfung feindlicher Schiffseinheiten im Krisenfall.
1991 stellte die Marine fest, dass eine neue Generation von Zerstörern benötigt wird, nachdem die im Dienst befindlichen Einheiten aus den 60ern und 70er nicht mehr den geforderten Standards entsprachen.
Die Entwicklung und Konstruktion begann 1991.
Der Plan sah den Bau von 14 Einheiten vor, dieses wurde jedoch nicht realisiert.
Mit der TAKAMI.KLASSE, DD 110, entstand eine weiter entwickelte Zerstörerklasse.

Technische Daten
Länge: 151,0 m
Breite: 17,4 m
Tiefgang: 5,2 m
Verdrängung: 4.550 Tonnen
Antrieb: 4 x Gasturbinen Ishikawajima Harima LM2500 mit je 11.030 kW / 15.000 PS
Geschwindigkeit: 33 Knoten
Besatzung: 165
Bauwerft: Hitachi Zosen Co

Bewaffnung
1 x 76 mm Oto Melara
8 x SSM-1B Harpoon
SAM - Raytheon Mk48 VLS Sparrow
2 x GE / GD 20mm Vulcan Phalanx Mk 15
2 x 3fach-Werfer 324 mm Torpedo Mk 46 Mod. 5
4 x Täuschmittelwerfer

Technische Ausstattung
Luftradar: Melco OPS 24, 3D
Überwachung: JRC OPS 28D
Navigation: OPS 20
Feuerleit: 2 x Type 2-31
Sonar: Mitsubishi OQS-5
OQE-1 Towed Array
1 Bordhubschrauber Seehawk SH-60

Gebaute Einheiten:

Name Kennung Bauwerft Indienstst.
MURASAME DD 101 IHI, Tokyo 12.03.96
HARUSAME DD 102 Mitsui, Tamano 24.03.97
YUDACHI DD 103 Sumitomo, Uraga 04.03.99
KIRISAME DD 104 Mitsubishi, Nagasaki 18.03.99
INAZUMA DD 105 Mitsubishi, Nagasaki 15.03.00
SADIMARE DD 106 IHI, Tokyo 21.03.00
IKAZUCHI DD 107 Hitachi, Maizuru 14.03.01
AKEBONO DD 108 IHI, Tokyo 19.03.02
ARIAKE DD 109 Mitsubishi, Nagasaki 06.03.02