Einlaufen der Marineeinheiten in den Marinestützpunkt Kiel & Momentaufnahmen

Hamburg/Kiel, 18.06.2010
Zur Kieler Woche 2010 erwartet die Deutsche Marine 14 Schiffe aus fünf Ländern zu Gast an der Förde. Die Marineeinheiten liefen heute am Freitag ab 7.30 Uhr in den Marinestützpunkt Kiel ein. Unter anderem besucht das schwimmende Kommandozentrum der 6. U.S. Flotte mit dem Landungsschiff USS "Mount Whitney" in der Begleitung der beiden Fregatten USS "Simpson" und USS "Stephen W. Groves" das große Marinetreffen. Auch das russische Landungsschiff "Kaliningrad" sowie die polnische Fregatte "Kaszub" wurden in Kiel erwartet. Flaggschiff der Kieler Woche ist die deutsche Fregatte "Bayern".