marine-portraits.de - DEUTSCHE MARINE - KOMMANDO SPEZIALKRÄFTE DER MARINE/KSM - KAMPFSCHWIMMERBATAILLON

Kampfschwimmer - 50 Jahre

01.04.2014 - 50 Jahre Kampfschwimmer - Kampfschwimmerbataillon aufgestellt - (KSM)
Die Kampfschwimmer der Deutschen Marine wurden 50 Jahre - Zum Jubiläum wurde die Einheit ein eigenständiges Bataillon

Am 01.04.2014 feierte die Kampfschwimmerkompanie aus Eckernförde ihr 50 jähriges Bestehen.
Zur Feier des Tages wurde sie ein eigenständiges Bataillon.
Unter einen neuem Namen sind die Kampfschwimmer nicht mehr den Spezialisierten Einsatzkräften der Marine (SEKM) zugeordnet, sondern sie bilden ab sofort das Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM).
Bisher waren die Spezialisten neben den Minentauchern und Boarding-Soldaten dem Großverband SEKM unterstellt und trugen wesentlich dazu bei, dass die SEKM einer der höchst frequentierten Einsatzverbände der Bundeswehr war.
Durch die Neuausrichtung der Bundeswehr werden zukünftig herkömmliche und Spezialkräfte unter getrennte Führung gestellt.
Somit sind die Eckernförder Spezialkräfte ein eigenständiger Verband, so dass Aus- und Weiterbildung, Versorgung und Unterstützung und damit der komplette Einsatz ausschließlich in ihrer Hand liegen.
Der ausgebildete Kampfschwimmer, Fregattenkapitän Jörg Buddenbohm, verließ als Kommandeur die SEKM und führt ab sofort das Kampfschwimmerbataillon.
"Mit der neuen Struktur ist eine Klarheit für alle Beteiligten geschaffen, was die Auftragserfüllung für uns einfacher macht."
Doch nicht alles ändert sich: "Letztendlich ist für mich wichtig, dass die Jungs ihre Aufgabe auf höchsten Niveau erfüllen können.
Das bleibt weiterhin so.", sagte Fregattenkapitän Buddenbohm.