Hubschrauber Messerschmitt-Bölkow-Blohm MBB Bo 105

Einer der ersten Hubschrauber ohne Lizenzbau ist der MBB Bo-105 bei der Bundeswehr.
Er fand hier vielfältig Verwendung bis hin als Panzerabwehrhubschrauber.
Neben der Bundeswehr gab es auch Versionen für den Polizei- und Rettungseinsatz.
Ebenso fand er im Ausland in verschiedenen Versionen seine Kunden und Verwendung.
Seit 1970 ist er in der Serienfertigung.

Abfluggewicht: 2.300 kg
Zuladung: 1.100 kg
Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h
Gipfelhöhe: 5.000 m
Reichweite: 575 km
Triebwerk: 2 Wellenturbinen
mit einer Leistungvon je 300 kW (405 PS)